Fête de la Musique 2024!

Vielfalt und Inklusion stehen im Mittelpunkt der mog61 Bühne bei der Fête de la Musique in Berlin !

mog61 Bühne : 21 Juni 2024 – 15:00-22:00 Uhr

Fürbringer Straße, 10961 Kreuzberg (vor dem unterRock)

 Am 21. Juni ist es wieder soweit: Gemeinsam wird die Musik und der Beginn des Sommers gefeiert. Weltweit und immer am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, wird die Fête de la Musique zelebriert. Ursprünglich in Frankreich ins Leben gerufen, hat sich die Fête de la Musique zu einem internationalen Ereignis entwickelt, bei dem Musikliebhaber aller Genres zusammenkommen, um Musik zu feiern und zu genießen. Wie jedes Jahr ist mog61 e.V. traditionell mit dabei und präsentiert eine Bühne der Vielfalt in jeglicher Hinsicht. Von Rock über Pop bis hin zu Jazz und Latin – ob jung oder alt, Profi, Amateur oder inklusive Band – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Jeder ist willkommen, Musik zu genießen und gemeinsam zu feiern. Es ist eine Gelegenheit  die kulturelle und körperliche Vielfalt zu feiern und zu zeigen, wie Musik Menschen unabhängig von ihren Unterschieden verbinden kann. Hierfür lassen wir ein Teil der Fürbringerstraße sperre

 

Das Programm: 

mog61 e.V. setzt – wie immer – auf die Vielfalt in der Gesellschaft und in der Musik!

16.00: Akona (inklusive Rockband des AWO Falk-Clubs)

AKONA ist eine inklusive Rockband der AWO Südost e.V. Im Vordergrund steht das gemeinsame Musizieren. Geleitet wird die Rockband von zwei Musikern, die schon lange im inklusiven Bereich arbeiten und die Bandmitglieder in ihrer Selbstbestimmung und Kreativität unterstützen und fördern. AKONA spielt von A wie AC/DC bis Z wie Zappa. Von Rock bis Schlager ist Alles dabei. Wer möchte kann mitsingen oder mit musizieren!

17:00 : Clubcombo West (Post-Funk Jazz)

Clubcombo West ist eine aufstrebende Jazzband aus dem pulsierenden Westend, bestehend aus talentierten Musikern an Piano, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug. Ihre Musik ist eine faszinierende Mischung aus den Einflüssen von Coltrane, Monk und dem Esbjörn Svensson Trio, die bereit sind, ihr Publikum in eine Welt aus coolen, jazzigen und funky Klängen zu entführen. Taucht ein in ihre mitreißende Performance und lasst euch von Clubcombo West auf der Fête de la Musique verzaubern!

18:00 : Annie & The Dregs (old school rhythm & blues & soul)

Annie & The Dregs  spielen eine herzhafte Mischung aus Rhythm & Blues der alten Schule und Soul aus den frühen Sechzigern, aufgepeppt mit Annies Stimme, einem flotten Bläsersatz und jeder Menge Vintage-Groove. Am 21. Juni besteht die Besetzung aus Gesang, Saxophon, Bass, Gitarre und Schlagzeug.

19:00 :  Malmö (rockige Balladen mit schwedisch/englischen Texten)

 Die Musik von Malmö besteht ausschließlich aus eigenen Stücken und Texten. Jeder von der Band kann seine Vorlieben einbringen wie Rock, Blues, Funk und Jazz. Daraus entsteht ein höchst eigenständiges Klangbild, zusammengehalten von Rhythmus und Gesang. Am 21. besteht die Bestzung aus Gitarre und Gesang , Bass, Schlagzeug und Percussion, Piano und Synth.

20:00 : Bloco Calango (Latin Music and more)

Die Band versteht es seit über 25 Jahren latin grooves und Melodie zu einem tanzbaren Mix zu vereinen.Sie spielen dabei nicht nur traditionelle brasilianische  Musik,  sondern auch Coverversionen von bekannten Pop-Songs. Das alles immer rhythmisch abwechslungsreich und energiegeladen!

21:00 : N-Thirsty-4 (groovige, fetzige Rockmusik)

Zu zweit entwickelten der australische Gitarrist und Autor, Howard Hunt und die Schlagzeugerin und Grafikerin, Katja Malika Keller 8 Rocksongs zu einer Kriminal-Komödie, die Howard verfasste.Als Corona wieder eine größere Anzahl an Menschen in einem Raum zuließ, komplettierten die beiden die Band mit weiteren Musiker*innen, um die Songs live spielen zu können. Die englischen Texte erzählen ausschnitthaft Episoden aus der Kriminal-Komödie, aber auch ohne Kriminal-Komödien-Schauspiel, begeistern sie mit groovig, fetzigen Rock-Songs das Konzert-Publikum.

 

Leckeres vom Grill und erfrischende Getränke dürfen bei unserer Fête de la Musique am 21. Juni natürlich nicht fehlen.

Wie immer feiern wir barrierefrei und nicht-kommerziell und wie mittlerweile alle unsere Veranstaltungen selbstverständlich klimafreundlich, ökologisch und sozial nachhaltig.

 

 

 

Mit dem Projekt „Greener Fête de la Musique“ haben es sich die federführenden Veranstalter der Fête de la Musique Berlin zur Aufgabe gemacht, den ökologischen Fußabdruck der Fête de la Musique Berlin zu reduzieren. Sie wollen die Fête de la Musique Berlin so nachhaltig und klimasensibel wie möglich gestalten und sind dabei auf die Mithilfe der Musikorte angewiesen!

 

 

Unser Verein mog61 e.V. ist Unterzeichner der Charta der Greener Fête und auch als Bühnenstandorte ein zertifizierter Greener Fête Musikort. Die Charta der Greener Fête ist eine Selbstverpflichtung der Veranstalter:innen zur Förderung und Umsetzung nachhaltiger Praktiken bei der Fête de la Musique. Als zertifizierter Greener Fête Musikort hat sich mog61 e.V. verpflichtet, bei der Organisation und Durchführung seine Fête de La Musique umweltfreundliche Maßnahmen zu ergreifen und nachhaltige Praktiken umzusetzen. Die Greener Fête Auszeichnung besteht auf 58 Kriterien, davon sind 34 verpflichtende “Muss-Kriterien”, die eine nachhaltige und umweltfreundliche Ausrichtung des Bühnenstandortes bewerten. Dazu gehören beispielsweise die Verwendung von ökologischen Materialien, die Reduzierung von Abfall und Emissionen, die Förderung von regionalen Produkten und Dienstleistungen sowie die Integration von umweltfreundlichen Transportmöglichkeiten. Die Auszeichnung wird an Veranstaltungen verliehen, die diese Kriterien erfüllen und sich aktiv für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einsetzen.

 

 

Und last but not least findet unsere Fête de la Musique 2024 im Rahmen des Fußballkultursommers Berlin 2024 statt.

Mehr info auch hier: www.fussballkultursommer.berlin