Fest der Inklusion!

eingetragen in: Uncategorized | 0

27.April 2019, 15-20 Uhr, House of Life, Blücherstraße 26B. Eintritt frei! Zur mog61 e.V. Inklusionsveranstaltungsreihe rum um den 5. Mai!

Ein Fest für und mit den Bewohner*innen der Pflegeeinrichtung House of Life, im barrierefreien Garten mit Köstlichkeiten vom Grill und Live-Musik. Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos der „Aktion Mensch“: #MissionInklusion – Die Zukunft beginnt mit dir!

An diesem Nachmittag können sich Menschen mit und ohne Behinderung in einer von Offenheit und gegenseitiger Achtung getragenen Atmosphäre begegnen und austauschen. Der Verein mog61 e.V. will damit zeigen, dass Inklusion ein Gewinn für alle ist. Wenn sie früh gelernt und gelebt wird, entstehen Barrieren im täglichen Umgang gar nicht erst. Deshalb sind alle herzlich eingeladen, sich für ein besseres, inklusives Miteinander einzusetzen und am 27. April im Garten des House of Life mitzufeiern. Die fünf Bands, die sich aus jungen und alten Musiker*innen mit und ohne Behinderung zusammensetzen, werden das Publikum mit vielen Richtungen der Tanz- und Unterhaltungsmusik begeistern.

 

Das Programm:

15:00 Uhr: Muddi                                                                                                                                                                                

Muddi sitzt im Rollstuhl und ist seit fast einem Jahrzehnt schwerkrank. Nach einigen Monaten in Wismar ist sie jetzt endlich wieder nach Berlin zurückgekehrt. Muddi schreibt eigene, sehr intime Texte und macht eine extrem unter die Haut gehende Musik. „Ich versuche so, mein Leben zu verarbeiten“, sagt sie selbst.

15:40 Uhr: Fanfare Gertrude

Fanfare Gertrude ist eine spannende Big-Band, die laut und fröhlich funky-festliche Straßen-Blasorchester-Musik macht. Derzeit bearbeiten über 20 Anfänger und Fortgeschrittene bunt verkleidet und mit großem Spaß unterschiedlichste Blechblas- Holzblas- und Schlaginstrumente (Trompete, Posaune, Tuba, Klarinette, Saxophon, Querflöte, Trommel und Akkordeon).

 16:50 Uhr: Öxl

Man begegnet ihm vielleicht in der Fußgängerzone von Amsterdam, in London, Kopenhagen, Prag oder Göteborg. Öxl tourt seit fast zwei Jahren als Straßenmusiker durch ganz Europa und singt davon, dass Luxus und Geld alleine niemals zufrieden machen. Seine gefühlvolle Stimme berührt und zaubert ein Lächeln auf die Gesichter der Vorübergehenden.

18:00 Uhr: Berlin Brass Caravan

Ein knappes Dutzend Musiker aus Berlin bewegen sich musikalisch in Richtung Südosten  – mit Zwischenstopps hier und dort und jeder Menge Spaß unterwegs. Die Brass-Band schmettert bekannte und unbekannte Melodien aus der Balkan- und Klezmer-Tradition über wilden Grooves und energiegeladenen Ska-Beats der Rhythmus-Gruppe, die alle herumhüpfen lassen.

19:00 Uhr: Orquesta Randalera

Das Orquesta Randalera beweist, dass Humor und Musik zusammengehören. Ihre witzigen spanischen Texte persiflieren die unterschiedlichsten Aspekte des modernen Lebens. Selbst wer den Text nicht versteht, wird von der Mischung aus Swing, Latin, Rock, Jazz und Funk mitgerissen. So bringt die Band jedes Publikum zum Tanzen.