Dein Feedback hilft uns, diese Website zu verbessern.

Schon unser Vereinsmotto "Miteinander ohne Grenzen" verpflichtet uns, unseren Internet-Auftritt für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen. Als uns vor einigen Monaten klar wurde, dass wir mit unserer damaligen Website nur sehende und deutschsprachige Menschen erreichen, beschlossen wir, das zu ändern.

Bei allen neu eingestellten Beiträgen bemühen wir uns seitdem, die Inhalte, für Menschen mit Beeinträchtigung des Seh- oder Hörvermögens auch mit alternativen Methoden zugänglich zu machen. Dazu gehört beispielsweise die Untertitelung von Audio-Inhalten und die Beschreibung visueller Inhalte. Alle Inhalte aus den Jahren zuvor können wir allerdings nur peu à peu  überarbeiten; da hat sich schließlich über die Jahre einiges angesammelt.

Unser (sehendes) WebmasterIn-Team bemüht sich aber auch mit technischen Mitteln, die Inhalte der Website so aufzubereiten, dass auch die Steuerung per Tastatur sowie die Zusammenarbeit mit Readern wie NVDA funktioniert und du dich hoffentlich bei der Verfolgung von Links nicht in Sackgassen verirrst.

Du kannst uns helfen besser zu werden. Schreib uns doch bitte schonungslos, was nicht klappt, Sch***e 💩 ist und nervt 🤯. Was ist zum Beispiel mit den Sternchen im vorigen Satz oder den beiden Emoji (💩 und 🤯): nervt sowas, wenn man Websites hört und nicht sieht?

Und wie ist das eigentlich mit Gender-neutraler Sprache? Was bevorzugst du; nicht weltanschaulich, sondern in Bezug auf Sprachsynthese?
Hier ein paar gängige Varianten der Schriftsprache:

  1. WebmasterIn (das generische Maskulinum mit angehängter feminisierender Nachsilbe "In". Der Buchstabe "I" wird als Großbuchstabe geschrieben)
  2. Webmaster m/w/d (Das generische Maskulinum mit angehängten und durch Querstrisch (Slash) getrennte Geschlechts-Alternativen)
  3. Webmaster*in (das generische Maskulinum, ein in der Schriftsprache folgender Stern (*), der für "divers" steht und der feminisierenden Nachsilbe "in")
  4. Webmaster_in (Wie die vorherige Alternative aber ohne Stern für "divers" aber auch mit feminisierender Endsilbe "in")
  5. Webmasterin (Das generische Maskulinum mit direkt angehängter Endsilbe (in)

Ist die obige Darstellung der Alternativen als numerische Liste hilfreich für dich, oder wäre eine mit Kommata getrennte Aufzählung auch okay oder O.K. gewesen?
Die begrifflichen Alternativen der Liste sind auf der visuellen Website optisch hervorgehoben. Vermitteln dir Screen-Reader solche visuelle Hilfsmittel der Betonung und Hervorhebung der Schriftsprache?

Die Aufzählung enthält übrigens absichtlich viel mehr Sonderzeichen der Schriftsprache, wie etwa Klammern, Querstriche, Unterstriche und Sternchen, als alltägliche Texte. Wie wirkt sich ein solcher Schreibstil für dich auf den Lesefluss aus?

Welche Hilfsmittel, Hard- und Software benutzt du und wie konfigurierst du sie?

Was kannst du anderen Benutzern empfehlen?

So viele Fragen - Ich freue mich auf deine Nachricht!

Die Webmaster*in 😉

Schreib uns deine Nachricht bitte über dieses Formular. Wir melden uns dann per Mail bei dir.